Home Reviews Blogroll About Impressum

Samstag, 12. Juni 2010

Weleda Wildrosen-Pflegemilch

Sie duftet wie ein Strauß wilder Rosen... und sie ist die pflegendste Bodylotion, die ich je besaß. Sie hat ihren Preis, und den ist sie auch wirklich wert. Ich benutze sie nicht täglich, aber das ist im Sommer auch nicht nötig. Sie zieht nach dem Eincremen, was spielend leicht von der Hand geht, ratzfatz ein und hinterlässt eine Haut, die sich gesund und jung anfühlt. Wie ein Babypopo, ungelogen. Nichts klebt, sie hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung, ist sehr ergiebig und duftet nur sehr dezent. Der Geruch verfliegt nach dem Auftragen schnell und kommt so nicht dem Parfüm, was ich mir danach aufsprühe, in die Quere.

Ich habe das Gefühl, dass diese Milch nicht nur eine oberflächliche Hautpflege ist, so wie ich es von billigen Bodylotions gewohnt bin. Eher habe ich den Eindruck, dass meine Haut sie regelrecht "trinkt" und die wertvollen Inhaltsstoffe in sich aufnimmt und ein Weilchen speichert. Daher halte ich eine tägliche Anwendung auch für überflüssig.

Ich kann mir derweil vorstellen, dass einige junge Frauen sich an dem Rosenduft stören, aber er ist wirklich nicht aufdringlich. Zwei bis drei Stunden nach dem Auftragen ist er für meine Nase nicht mehr wahrnehmbar.
Der schlichte, dunkelblaue Glsaflakon ist zwar nicht so praktisch wie ein Pumpflakon oder eine Kunststoffflasche, aber die Milch lässt sich trotzdem sehr gut dosieren. An den schmalen Rändern der Flasche sind Griffrillen eingelassen, so dass man nicht mit fettigen Fingern abrutscht.

Ich spreche für die Wildrosenmilch ohne zu zweifeln eine Kaufempfehlung aus, da ihr die Bezeichnung "Pflegemilch" wirklich zusteht!

Kommentare:

  1. Ich weiss nicht, ob Du Englisch sprichst (und bin mir ganz sicher, dass Du polnisch nicht sprichts :D), deshalb versuche ich auf Deutsch. Leider spreche ich kein Französisch :)

    Mich wäre interresieren wie ergiebig die ist. Wie lange kann man dieses Zeug hier benutzen? Und wie viel braucht man um den ganzen Körper zu cremen? (Oder, sagen wir, die Halbe des Körpers ;)

    Und mir gefällt dein Blog besonders gut, ich komme auf jeden Fall zurück zu dir. Vielleicht jedoch kommentiere ich nicht. Das ist allerdings gar nicht so leicht ;)

    Lg!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Linusiaczek,

    hat doch ganz gut geklappt mit dem Deutsch ;) Ich spreche aber auch Englisch.

    Die Wildrosenmilch ist normal ergiebig. Ich brauche ca. dreimal eine Zwei-Euro-große Pfütze für meinen ganzen Körper. Die Creme zieht wie gesagt superschnell ein, man muss sich also beeilen, sie schnell zu verteilen. Aber dann pflegt sie richtig gut. Ich nehme sie im Winter wie im Sommer.

    Danke für dein Kompliment :)

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)