Home Reviews Blogroll About Impressum

Dienstag, 6. Juli 2010

Christian Dior Lidschattenpalette "Ready to Glow" aus der Sommerkollektion 2010

Oh là là, la grande classe! Wie man meiner Wunschliste rechts unten entnehmen konnte, war ich diesem Luxusteil richtig hinterher. Nach langem Zögern à la "so viel Geld für ein Luxusobjekt, kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren?" habe ich mich während Müllers Rabattaktion endlich dazu durchgerungen, 39 Euro dafür hinzublättern. Bei Douglas kostet sie wahrscheinlich um die 50 Euro. WENN sie denn noch erhältlich ist, denn bald steht ja schon die Herbstkolleltion am Start. Aber in vielen Parfumerien ist noch die Sommerkollektion zu finden.

Freunde, ich bin absolut angetan. Allein diese glamouröse Verpackung! Ich konnte mich vor Entzückung und Bewunderung kaum zusammenreißen. Die Samthülle, in der die Palette steckt, schützt die Oberfläche vor Kratzern. Ich liebe es, die Palette zu öffnen, das geht ganz lautlos, und ich liebe es, sie zu schließen, denn da haben die Akustikingenieure gute Arbeit geleistet: ein kurzer, prägnanter Klick. Sehr clean.

Auf den Swatches ist ja ersichtlich, dass das Finish sehr vielfältig ist. Irisierend ist hier tonangebend und wunderbar schmeichelhaft. Der Farbauftrag geht am besten mit MAC 217, 219 und 239, wie ich finde. Synthetikpinsel wären hier wahrscheinlich zu glatt. Die Applikator sind auch hier nur mäßig brauchbar.
Ich finde die Kombination dieser Farben in einer Palette wirklich inspirierend, die Möglichkeiten sind fast unerschöpflich. Die Farben strahlen eine mir bis dato nur von MAC bekannte Tiefe und Dimension aus, da steckt wirklich Entwicklungsarbeit hinter. Von Alltags- bis Glamourlooks ist hier alles drin, und ein schwarzer Kajal (mein Liebling ist der Urban Decay 24/7 in zero) sorgt für den dunklen Kontrast.

Ich bin froh, wirklich froh, diese Investition getätigt zu haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

So, dann äußer dich mal :)