Home Reviews Blogroll About Impressum

Freitag, 27. August 2010

Juicy Couture "Couture Couture" Eau de Parfum

Oooh, eine neue Liebe ist entbrannt! Wie ein leichter Korb reifen Obstes kommt diese göttliche Ambrosia daher geweht... wie ein süßes Versprechen lässt sich der feuchte Hauch auf dem Haupt der nieder, die die warme Frühlingssonne in sich aufgesogen hat und die die Wärme der Haut und des Haares zum Spiel mit den Essenzen der Ambrosia auffordert...

Ok, es kam über mich, als ich nach einer passenden Beschreibung des Duftes gerungen habe. Da habe ich mal ganz einfach die Eindrücke, die dieses Parfum in mir weckt, in Worte gefasst.
Dieser wunderhübsche Flakon ist limitiert bei asos.com erhältlich, denn in der Regel sieht der Couture Couture-Flakon etwas rockig-barocker aus. Aber der unschätzbare Vorteil bei diesem Ei liegt in der leichten Handhabung zu Haus und unterwegs. Es ist in etwa so groß wie ein... Gänseei, schätze ich. Und es liegt so wahnsinnig gut in der Hand, seine Linienführung ist elegant und anmutig, und der Deckel gleicht einer Domkuppel. Zum Dahinschmelzen.

Die champagnerfarbene Flüssigkeit im Inneren ist der Traum all derjenigen, die fruchtige, süßliche Düfte lieben, welche Charakter haben, ein klein wenig edgy sind und eine interessante Entwicklung auf der Haut durchlaufen. Wenn ich mal die Beschreibung des Herstellers außer Acht lasse, rieche ich auf meiner Haut eine geheimnisvolle leichte Süße, die ich keiner Frucht eindeutig zuordnen könnte. Etwas Birne, etwas Pfirsich, etwas Honig sogar, aber nur ganz wenig, an sich mag ich nämlich keinen Honigduft, aber hier tut die Mikronote Honig gut. Jetzt hab ich's, es ist Honigmelone, was ich als Honig wahrnahm. Ja, ich rieche beim Schreiben immer wieder dran. Süße Traube vernehme ich ebenfalls. Mal schauen, was Douglas sagt:

Der Duft ist ein bestechender Fruchtcocktail, der es in sich hat. Eine wilde Mischung aus fruchtig-frischen Mandarinen, geröteten Pflaumen und saftigen Trauben veredelt mit einem Schuss Sandelholz und Vanille-Extrakt.

Die Vanille hab ich jetzt nicht so darin wiedergefunden, zum Glück... Die Haltbarkeit auf der Haut und in den Haaren ist erstaunlich gut, und mit der Zeit kristallisiert sich eine angenehme Grundnote heraus, die einfach nur verführerisch ist und mit der Haut verschmolzen zu sein scheint.

Liebe, Liebe, Liebe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

So, dann äußer dich mal :)