Home Reviews Blogroll About Impressum

Freitag, 10. September 2010

Mein Lebensretter: Annemarie Börlind Sonnen-Fluid

Mein Kampf gegen die Sonne ist gewonnen, ICH habe gewonnen!
Als ob ich plötzlich in das weiße, gleißende Licht einer göttlichen Offenbarung geschaut hätte, so sah ich diesen UV-Fighter im Regal meines kleinen Kosmetikbioladens.

Nicht ganz zufällig bin ich darauf gestoßen, nein, nach jahrzehntelanger Recherche im Internet habe ich meine Sonnenschutz-Nische gefunden. Die Suche hat ein Ende. Ich bin ja fast wahnsinnig geworden, so sehr wollte ich einen UV-Schutz fürs Gesicht, der höchste NK-Ansprüche erfüllt.

Ja, Freunde der Sonne, Frau Börlind ist meine Erlöserin. Wegen anfänglicher Probleme mit Moschusverbindungen bei Ökotest durchgefallen, ist die Rezeptur nun verbessert und mit der Bestnote gekrönt worden. Es ist zwar keine Tagescreme im eigentlichen Sinne, aber das Fluid ist so leicht (leichter als das von Eucerin) und unfettig, dass ich es getrost als 2. Schicht auftragen kann.

Im real-life-Test ist dieses Fluid ein wahrer Sieger: ich glänze mit dem Fluid nicht mehr als ohne, es zieht schneller ein, als ein Formel-1 Fahrer 500 Meter fährt und macht KEINE Pickel. Zu schön, um wahr zu sein? Nein, nur zu blöd von mir, das Produkt erst jetzt gefunden zu haben ;)

Mit LSF 20 ist man im Alltag gut beraten, denke ich. Für Hardcore-Sonnentage würde ich aber erstmal mein Eucerin Sun-Fluid in 50 nehmen, auch wenn ich damit etwas mehr glänze. Und später runterfahren auf süße 20.

Wie ich es anwende: morgens Gesicht waschen, Avène Thermalspray druff, direkt Weleda Iris Feuchtigkeitscreme und dann sofort das Fluid, ohne lange Zwischentrockenphasen. So bildet sich ein homogener Film, der Dank des Thermalwassersprays leicht einzureiben ist (ich brauche dadurch auch weniger Creme) und schnell einzieht. Im Moment mische ich das Sonnen-Fluid sogar mit meinem neuen Armani Sheer Fluid Nr. 2 (Testphase!) für einen frischen Teint. Nix mit total zugeklatschter Haut, alles im dunkelgrünen Bereich und ich fühle mich superwohl damit. Das Sheer Fluid ist ja nicht so deckend wie eine richtige Foundation, und deshalb auch nicht "cakey".

Der Duft des Sonnen-Fluids ist sehr angenehm, sogar etwas luxuriös auf der Haut, wie eine teure Creme. Verduftet aber schnell. Und das Preisleistungsverhältnis? Ein Traum: 125 ml für 14,90 €. Ich benutze das Fluid ja nur für Gesicht, Hals und Dekolleté, und dafür ist der Preis mehr als in Ordnung.

Kaufempfehlung? Ja, ohne jeden Vorbehalt. Ich bin ja so glücklich, dass ich nun einen Sonnenschutz für meine Gesichtshaut gefunden habe, der genau meinen Vorstellungen entspricht und nicht allzu teuer ist.

Kommentare:

  1. Danke für diesen Tipp. Ich habe mir das Fluid nur auf Grund deiner Beurteilung gekauft. Auf der Haut fühlt es sich sehr gut an. Den Sonnenschutz kann ich wegen schlechten Wetters leider nicht beurteilen.

    Deine sprachliche Kreativität begeistert mich übrigens. Viel angenehmer zu lesen als der Rest der Kosmetik- und Modeblogs.

    Beste Grüsse

    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dieses Kompliment! Ich hab mich gefreut, als ich es gelesen habe.

    Das Fluid kommt zur Zeit bei mir nur noch zum Einsatz, wenn ich die meiste Zeit des Tages draußen verbringe, denn auch wenn die Sonne jetzt im Herbst für uns nicht mehr so spürbar ist, so sind die UV-Strahlen doch da. Das glaube ich den Wissenschaftlern einfach mal.
    Aber da die Tube immer noch so voll ist, benutze ich es mittlerweile auch als Handcreme, bevor ich nach draußen gehe. Ich bilde mir ein, so Altersflecken vorzubeugen. Früh übt sich...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen Tipp! Ich werde es sofort ausprobieren müssen :).

    (Ich kann mich dem Kompliment im Übrigen nur anschließen!)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab schon meine zweite Tube angebrochen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Jana, hast du denn noch ne dritte Tube in Reserve? Falls nicht, könnte es nämlich sein, dass deine Suche diesen Sommer von Neuem losgehen muss - es scheint, als habe Börlind das Fluid verändert. Zumindest ist die Verpackung neu und der Ökotestaufdruck weg. Blöd ist, dass es offenbar vielen der getesteten (und für gut befundenen) Sonnencremes so ergangen ist. Viele Grüße, Jane.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane!

      Dass du dich an diesen Artikel noch erinnerst... ;) Die Änderung der Rezeptur habe ich auch mitbekommen. Schade finde ich das, war die Creme doch eine ganz gute Option. Naja, ich teste im Moment eine neue Tagescreme mit LSF 25, in NK-Qualität. Ohne LSF geh ich im Sommer nicht vor die Tür :)

      Löschen
    2. Ich erinnerter mich nicht, ich habe den Tag Sonnenschutz bei dir geklickt, da ich nämlich danach suche :-) Es ist tatsächlich nicht so leicht, wie man meinen könnte. Welche Tagescreme testest du denn? Bei mir hat im Moment nichts -nicht mal die dekorative Kosmetik- nen LSF und irgendwie muss irgendwas her.

      Löschen
    3. Es ist die Feuchtigkeitscreme von Kimberly Sayer, die ich im Moment aber wie gesagt noch teste. Schau mal auf der ersten Seite meines Blogs, da steht noch der Artikel namens "Amazingy". Von diesem Onlineshop habe ich die Creme zum Testen bekommen :)

      Löschen
    4. Ja, es fiel mir dann auch auf. Ich bin gespannt :-)

      Löschen

So, dann äußer dich mal :)