Home Reviews Blogroll About Impressum

Sonntag, 5. Dezember 2010

L'œil du jour à la paresseuse

N'abend ihr Lieben, war nix heut mit groß Schminken, nur das Basisprogramm, um  nicht wie von den Toten auferstanden auszusehen. Mit Brille kann man nen dicken Lidstrich riskieren, das Glas und der Rahmen fressen sowieso die Hälfte weg.
Verwendet habe ich die Stone Colour Palette von Dr.Hauschka, und zwar den hellen Ton aufm ganzen Lid und die beiden Brauntöne gemischt in die Krrriiiesss, um einen auf 3-dimensional zu machen. Dann hab ich mit dem Flüssigeyeliner von L'Oréal, den ich übrigens super finde, einen ihr wisst schon was gezogen. Diesen habe ich dann mit dem Schwarz aus der Palette abgepudert zum Fixieren und damit er nicht so glänzt. Mit Clinique High Impact getuscht, fertig.

Falls mir jetzt noch eine meiner geneigten Leserinnen einen Tipp geben könnte, wie ich die Haut zwischen den Wimpern, also zwischen dem Lidstrich und den Wimpern, richtig schwarz bekommen kann, wäre ich die glücklichste Jana auf Erden :)
Ich hab schon alles versucht, was mir in den Sinn kam: Eyeliner richtig reinpressen, geht aber nicht sonst verkleben meine Wimpern. Oder mit schwarzem Lidschattenpuder berieseln, oder von der oberen Wasserlinie aus das Schwarz reindrücken. ES GEHT NICHT BEI MIR! La rage!
Ich will keine Haut mehr seeehn!

PS: Falls es jemandem aufgefallen sein sollte: Das ist meine neue Brille und ich finde sie supermegageil!

Kommentare:

  1. sieht toll aus! so gut krieg ichs nicht hin. aber mit so einem flüssig-eyeliner-stift (hab einen von artdeco, geht sicher auch besser) kann man zwischen die wimpern malen, weil der pinsel noch feiner ist, als der von flüssig-eyeliner mit töpfchen. oder benutzt du schon so einen?
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana,

    ich habe diesen hier:

    http://www.beaute-test.com/super_liner_l_oreal.php

    Der hat eine Filzstiftspitze, die man in die Hülse tunkt um dort die Farbe rauszuholen. Den von Artdeco schaue ich mir mal im Detail an, denn diese Haut-Wimpern-Zwischenraumsache nervt mich.
    Benutzt du den nur "von oben"? Oder auch von der Wasserlinie aus?

    AntwortenLöschen
  3. hey namensvetterin :)
    nur von oben. er ist sehr präzise. geht aber nicht so leicht ab wie andere. in frankreich sind alle lidstriche verschwommen&verschmiert, sit dir das schon mal aufgefallen oder ist das in paris unüblich? ich glaub das ist absicht.

    AntwortenLöschen
  4. Da muss ich dir beipflichten. Ich dachte erst, kriegen die das nicht sauber hin, aber das kann keine Erklärung sein im Land der Kosmetik... Ist vlt total angesagt, mit "schmuddeligen" Augen rumzurennen?

    AntwortenLöschen
  5. Also mein Tipp wäre mit schwarzen kajal die obere Wasserlinie ziehen (jaa.... eklig aber mit Hauschka kriege ich zumindest das hin) und dann mit einem sehr weichen kajal von aussen nach innen einen fetten Strich zwischen die Wimpern reinschreiben, nicht gerade, sondern ganz viele kleine Striche, Überschuss dann abwischen oder dunkel drüber tuschen, hält besser.
    Amen.

    AntwortenLöschen
  6. Es ist doch nicht eklig die obere Wasserlinie mit Kajal zu bemalen : )
    Wenn ich das nicht machen würde, dann wäre mein Kajal (an der unteren Linie) nach 10 mal Blinzeln komplett verschwunden, würde halb unten hängen und halb oben. Gesamtergebnis: Keins.
    Deshalb immer unten UND oben! Hilft auch wirklich gegen besagtes "Zwischenwimpernproblem"!

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)