Home Reviews Blogroll About Impressum

Sonntag, 23. Januar 2011

Kommt ein Schmetterling geflogen...

 ... setzt sich nieder auf mein Dekolleté. Es ist fast schon gemein von mir, diese Kette hier überhaupt vorzustellen, da es sie und anderen Schmuck dieser filigranen, graziösen Art nur in einem Geschäft in Europa gibt. Nämlich in Paris. Im angesagten Viertel Le Marais, wo es lauter kleine, supersüße und individuelle Boutiquen gibt. Ich dachte mir einfach, falls ihr mal nach Paris kommt, wäre der Laden von Inge Lex (es gibt leider keine Internetseite, daher auch kein Link) in der Rue Pas de la Mule, unweit der Place des Vosges, einen Besuch wert.

Inge hat den kleinsten Laden, den ich je betreten habe! Vielleicht 4 Quadratmeter groß, man kann kaum zu dritt in das Geschäftchen. Sie arbeitet dort auch, man sieht also, wie die wunderschönen Stücke entstehen. Sie hat ein Prinzip, nachdem sie ihren "Rohstoff" auswählt: soviel wie möglich soll alt und getragen, also "mit Geschichte" sein. Und ein paar Details nur sind neuerer Art.

Am Beispiel der Kette: die Perlen, die auf den Schmetterling gestickt sind und die baumelnde Perle sind antik, z.B. vom Flohmarkt oder aus Nachlässen. Nur die Kette ist aus echtem Sterlingsilber. Inge Lex macht lauter so goldige, einzigartige Teilchen. Ich gehe ungefähr einmal im Jahr in ihren Laden und habe bisher  immer was gekauft :) Sie erkennt mich mittlerweile sogar. Man findet bei ihr nicht nur Ketten, sondern auch ganz zauberhafte Ohrringe, Armbänder und Broschen. Bei jedem Besuch fällt es mir superschwer, mich zu entscheiden und nicht mein ganzes Geld dazulassen. À propos, die Kette hier hat ca 40 Euro gekostet. Ja, sie hat ihren Preis, denn es steckt viel viel Liebe und fummelige Arbeit drin!

Inges Laden ist meine Lieblingsboutique in ganz Paris, was Schmuck betrifft. Man kann sie sogar bei Google Street View sehen! Die Boutique hat die Hausnummer 7, die man leider nicht erkennt. aber wenn ihr erst mal die Straße bei Google Street View gefunden habt, müsst ihr nach einem cremefarbenem Laden Ausschau halten, links von einem Café namens Au Petit Bougnat. Man sieht sie sogar vor ihrem Sticktuch.
Hier habe ich sie auch mal mit einer anderen Kette kombiniert, über die ich hier schon mal berichtet habe. Mein Mann sagte es sähe aus, als "suche der Schmetterling das Rosenblütenblatt". Wie süß! 
Ich habe noch mehr Teile von Inge Lex, wenn es euch interessiert, zeige ich sie euch. Aber nur wenn ihr wollt, denn leicht zu bekommen sind die Sachen ja in der Tat nicht. Übrigens verkauft Inge auch ein paar Teile in einem Laden in Tokyio, den eine Freundin von ihr betreibt. Dort kosten die Sachen dreimal soviel...

Kommentare:

  1. E sist supersüss! Und man kann beide zusammen tragen weil sie so zart sind. Sehr, sehr schön. Und wieso dein Mann?! Ähm - geheiratet? :-) oder übst Du schon?

    AntwortenLöschen
  2. Ich sage nur immer mein "Mann", eigentlich sind wir erst verlobt. Aber das ist mir zu lang und zu umständlich, weil dann alle fragen "Wann ist es soweit?" :)

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)