Home Reviews Blogroll About Impressum

Dienstag, 21. Juni 2011

Shaaampoo: Melvita macht müde Haare munter


Platte Alliteration, ich weiß, aber es passt so gut! Mein erstes Melvita Produkt war dieses mittlerweile fast leere Shampoo für cheveux fatigués, müde Haare. Oder auch kraftloses Haar. Wort-für-Wort-Übersetzungen sind nicht gut, nein.

Sorry, Flasche leer und voller Duschwasserspritzer
Ich habe schon gefühlte 67 Mal auf meinem und anderen Blogs darüber sinniert, dass ich nicht schäumende NK-Shampoos so sehr mag wie nicht wirkendes Deo. Dieses Exemplar hier bot mir einen Kompromiss, den ich gerne eingegangen bin nach einer kurzen Eingewöhungsphase. Die Schaumbildung ist wirklich in Ordnung, wenn auch nicht überschäumend, haha!

Im Guide des Meilleures Cosmétiques kamen die Melvita Shampoos generell ziemlich gut weg, und auch wenn grade diese Variante nicht drin aufgeführt ist, habe ich einfach mal beherzt nach dem Haar-Energizer-Shampoo in einer französischen Parapharmacie gegriffen. Guuute Wahl! Die Inhaltsstoffe sind einwandfrei, bestätigt auch Codecheck. Ganz viel Lavendel, Salbei und Geranie sorgen für einen Duft, und jetzt passt auf, der eins zu eins wie das Gesichtstonikum von Dr.Hauschka riecht. Aber h-a-a-r-g-e-n-a-u-s-o! Wer also was gegen krautige Düfte hat, wird wohl bei diesem Shampoo die Nase rümpfen. Der Duft verfliegt aber schnell. Was ich schade finde, denn ich mag diesen Wald-und-Wiesen-Duft eigentlich ganz gerne.

Die Inhaltsstoffe erfreuen jedes Bio-♥:


Macht Melvita meine Haare nun fitter? Wie soll kräftiges Haar eigentlich genau beschaffen sein? Ich für meine Zwecke finde schon, dass das Shampoo meine Haare pimpt, im Rahmen des Möglichen. Ein schönes, griffiges Reinfassgefühl, natürlicher, unsilikoniger Glanz und ein wenig mehr Volumen. Die Fettproduktion scheint es auch noch zu regulieren, so meine Erfahrung. Nur die Kämmbarkeit der nassen Haare ist eine zimperliche Angelegenheit. Mein Fazit lautet dennoch: überdurchschnittlich effektives NK-Shampoo!
Da meine Flasche ja jetzt bald in den gelben Sack wandert, harre ich nun aus bis zum nächsten Frankreichbesuch. Zwar gibt es Melvita auch hierzulande, ist aber leider teurer.

Obgleich ich zufrieden bin mit dem Shampoo, gucke ich ja immer auch nach links und rechts, und da stehen noch Farfalla und Aveda auf meinem Shampoo-Plan. Melvita kaufe ich aber dennoch nach, weil es sich für mich als wirklich anständiges Haarwaschmittel herausgestellt hat.

Und was macht ihr grad so mit euren Haaren?

Jana

Kommentare:

  1. Na ich teste mich ja wild durch meine vier Shampoos :) . Heute war ich in einem Kosmetik-Laden, in dem es Melvita gibt. Die Preise haben mich abgeschreckt, aber da ich voraussichtlich bald wieder nach Frankreich komme, schlage ich dann dort zu, wenn die Preise günstiger sind. Die Shampoos interessieren mich auch sehr, genauso die Handcreme. Zum Testen habe ich mal das Deo mitgenommen, weil es in "unserem" Guide so gut weg kam. Danke für die Review, ich mag kräuterige Gerüche sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Handcreme muss ich auch unbedingt testen. Eine Verkäuferin in Mademoiselle Bio meinte mal, die wäre noch besser als die von Cattier. Na, das kann ich kaum glauben. Aber diese Dame hatte echt Ahnung, wie sie mich damals beraten hat und mich über Inhaltsstoffe aufgeklärt hat. Die Melvita Fußcreme jedenfalls ist ganz OK. Nicht so gut wie die von Weleda meiner Meinung nach. Du hast ja so von der MG Babassu Fuß- und Bein-Serie geschwärmt. Es bleibt soviel zu entdecken!

    AntwortenLöschen
  3. Ich - die bisher ungerne Selbstanrührerin - rühre mir seit dem Haarshampoo-Test-Post von beautyjagd braune Lavaerde an für meine fragile Kopfhaut und wasche damit meine Haare, abwechselnd mit dem Shampoo von Intelligent Nutrients mit dem für mich immer noch überwältigenden Minze-Duft. Ich will mich nicht zu früh freuen, aber es sieht so aus, als wäre das für mich eine gute Kombination. Natürlich werde ich aber irgendwann noch Farfalla testen. Es könnte ja immer noch besser sein. Mich stört es gar nicht, wenn ein Shampoo nicht schäumt, im Gegenteil, ich mag es gar nicht, wenn es mMn zuviel schäumt.

    LG
    Anajana

    AntwortenLöschen
  4. haha, jana, du bist ja richtig in texterlaune! ein toller artikel, der mir immer mehr lust macht, doch mal wieder nach fronkreisch zu fahren und einfach nur kosmetik shoppen zu gehen!
    ich bin ja wieder so lala umgestiegen auf konventionell bei haaren, das shampoo ist santé aber die spülung ist, ich mag es kaum sagen, dove. in der endphase meines studiums habe ich richtig heftig haarprobleme bekommen. -ausfall, schuppen, kraftlose haare, juckende kopfhaut.. und dann kam die zufalls-rettung. das neem-öl von guru hauschka. wieso habe ich das nie vorher entdeckt??? es wird VOR der wäsche ins haar/kopfhaut massiert, 20min einwirken lassen, dann waschen und das ergebnis genießen. nach all dem streß und nach 6 monaten ohne frisör sind meine haare göttlich glänzend, alle probleme weg. eine super lohnende investition!!

    AntwortenLöschen
  5. @Anajana: Dieses Shampoo mit den intelligenten Ingredienzen interessiert mich auch, der Preis aber weniger. Ich warte auf eine günstige Gelegenheit *auf der Lauer lieg*

    @Dotti: Ey, pssst, *nach links und rechts guck*, ich benutz ein Leave-in Spray von John Frieda! Aber nur in den Spitzen.

    Das Neemöl bringt's also, ja? Ein Öl zum Auswaschen, das dennoch was bewirkt klingt extrem verlockend.

    AntwortenLöschen
  6. :-) Nachdem ich schon je 25 € für 150 ml Less is more-Shampoo und Spülung ausgegeben habe, erschienen mir 25 € für über 400 ml geradezu günstig. ;-) Es ist ergiebig und ich vertrage es gut und finde den Duft unschlagbar, zumindest für den Sommer. Dafür geb ich dann gerne Geld aus und spare ja außerdem an der Lavaerde. ;-)
    Ich bin übrigens auch ein Fan vom Neem-Haarwasser von Hauschka, das tut meiner oft so extrem empfindlichen Kopfhaut sehr gut, das Neem-Haaröl steht auch schon auf meinem Einkaufszettel, zum Ausprobieren, vielleicht eine gute Ergänzung zu meiner Lavaerde?! Hach, wie schön ist es doch, immer wieder was Neues zu entdecken. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Anajana, passt ja, Less is more, weniger kostet mehr, gell?! ^^

    Ja ich gebe zu, 400 ml ist schon eine ordentliche Menge. Da fühl ich mich dann nicht so ganz über den Tisch gezogen ;)

    AntwortenLöschen
  8. @dotti: das neem-öl ist der hammer!!!!

    @jana: ich habe nach ewig langer suche (von kérastase bis syoss, hahahah) MEIN shampoo und MEINE kur gefunden, beides von lush (mit diesen unsäglichen namen wie rehab und retread oder so, LOL!) in fronkreisch heißt das shampoo von lush übrigens "retour dans le droit chemin" auch nicht schlecht, oder? :P

    AntwortenLöschen
  9. @jana und tante: joahh. ist wirklich der knaller. du merkst richtig, wie auf deinem kopf was passiert (ich nehme an, das kommt vom rosmarin). die kopfhaut und die haare verändern sich innerhalb kürzester zeit in richtung fantastisch! und es beschwert die haare ja nicht, weil es vor dem waschen zum einsatz kommt.

    AntwortenLöschen
  10. @Jana: Ich habe heute zum ersten Mal "Big Shampoo" von LUSH probiert. Hm, lecker! Nee im Ernst, das riecht wie Sonne, Sonnencreme und Urlaub am Meer. Und big ist echt big, mein Haar ist extrem voluminös geworden. Aber ich glaube, dass es auf Dauer zu sehr austrocknet. Daher nehme ich es nur gelegentlich. Ja, die Lush-Leute sind schon sehr kreativ bei der Namensgebung...

    @Dotti: Ich bin auch für spürbare Veränderungen! Ich behalts im Hinterkopf.

    AntwortenLöschen
  11. ihr lieben, ich nutze seit einem jahr nur NK shampoo und bin nun auch noch auf ohne SLS umgestiegen. also kein schaum aber dafuer viel mehr kraft und glanz. ich nutzte aubrey organics mit minze und rossmarin und der minz duft ist der hammer :) hab auch schon auf meinem blog drueber geschrieben. ich kennen das haaroel von weleda das wirkt auch echt super und hab noch gezweifelt ob ich mir morgen das von hauschka goennen soll... nach euren stories werd ich s einfach machen. ich liebe oel im haar und besonders wenns frisch riecht und die kopfhaut belebt. morgen frueh muss ich wieder haare waschen und darum nun ab die heia ;) gute nacht! liv

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)