Home Reviews Blogroll About Impressum

Dienstag, 3. April 2012

Ab in die Sonne, Kinder!

Ich bin ein bekennender UV-Schisser und meide direkte Sonne wo es geht, auch am Strand zieh ich lieber ein ulkiges T-Shirt über meinen Schädel, als mich der gefääährlichen Sonnenstrahlung auszusetzen. Nun, jetzt mal zurück in den Alltag, wenn die Sonne nämlich wieder mal von sich hören lässt so wie jetzt, dann gehe ich zwar nicht mit Sunblocker à la LSF 99 im Gesicht aus dem Haus, bin ja keine Geisha. Aber einen grundlegenden Schutz trage ich schon mit mindestens LSF 20, der nicht fettig, weiß oder porenverstopfend sein darf. Findet mal einen solchen Sonnenschutz fürs Gesicht in Naturkosmetikqualität! Letztes Jahr hatte ich das Sonnenfluid von Annemarie Börlind täglich in Gebrauch, aber das war keine reine Feuchtigkeitscreme, ich trug an kühleren Tage häufig zwei Schichten Creme. Ätzend ist das, ich trage prinzipiell nicht gerne zig Schichten Creme im Gesicht. Ein zwei-in-eins Produkt musste her *WANTED*.

In meinem Päckchen von Amazingy lag dann der Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer SPF 25 (adelig lange Namen sind ja jetzt voll angesagt). Sollte dieses Produkt wirklich die Kompetenzen einer biologischen Feuchtigkeitscreme und eines Sonnenschutzes in sich vereinen können?

IMG_2310

Seit rund drei Wochen nehme ich diese Creme täglich. Ich habe sie mal direkt auf der Haut getragen, mal über einer hauchdünnen Schicht Arganöl. Meinem Empfinden nach reicht die Feuchtigkeit bei unter 20 Grad draußen noch nicht aus, daher das Arganöl. Dass diese Creme kein Schwergewicht in puncto Reichhaltigkeit ist, lässt sich ja aber dem Namen schon entnehmen, ultra light eben. So wie ich meine Haut jedoch kenne, wird die Kimberly im Sommer auf jeden Fall alleine ausreichen und wenn das Thermometer dann mal an der 30-Grad-Marke kratzt, werde ich froh sein, dass die Creme so leicht ist.

Die Creme, oder besser gesagt das Fluid, hat einen angenehm leichten Duft nach Zitrone und einem Hauch Kokos. Total unaufdringlich und schön frisch. Die Konsistenz ist gerade noch cremeartig, geht aber schon in die Gel-Richtung (Wörter gibt’s, die gibt’s gar nicht…). Verzieht sich auch schnell in die Untergründe meiner Epidermis, sodass ich schon nach rund fünf Minuten mein Mineral-make-up auflegen kann. Den Lichtschutzfaktor werde ich wohl erst nach mehreren Tagen Sonne auf die Probe stellen können. Letzte Woche jedoch war ich mal einen ganzen Tag draußen in der Stuttgarter City und habe keine Rötungen davongetragen, wozu ich ohne LSF leicht tendiere.

IMG_2674    IMG_2675

Die Buddel, sorry, der Pumpflakon, ist für eine Gesichtscreme gigantomanisch und fasst 150 ml. Da relativiert sich der Preis von rund dreißig Euro, nicht wahr? Nun hat mir Ingrid von Amazingy heute mitgeteilt, dass Kimberly Sayer die Rezeptur für diese bis dato tolle Gesichtscreme geändert hat. Ich dachte Oh nein, nicht schon wieder! Da habe ich eine gute Creme mit LSF gefunden, und wieder wird sie verändert. War mit der von Annemarie Börlind genauso. Mann Mann Mann!! Warum in drei Teufels Namen wurde die Rezeptur abgeändert, und dann auch noch zum Schlechteren?! Ich begreife es nicht.

Die mineralischen Lichtschutzfilter stehen bei der neuen Zusammensetzung ganz weit vorne, ist schön für den Sonnenschutz (jetzt LSF 30), weißelt aber bestimmt auch, was die “alte” Version rein gar nicht tut. Überhaupt mag ich die Inhaltsstoffe meiner Version lieber. Zudem enthält die neue Version 30 ml weniger. Es ist doch zum Mäusemelken! Und weil ich heute die Nachricht von Ingrid bekam, wollte ich den Post so schnell wie möglich online schalten, damit diejenigen, die an der alten Version interessiert sind, sich diese noch beschaffen können. Ein paar hat Ingrid wohl noch auf Lager, und sie ist sich noch nicht sicher, ob sie die neue Version in den Shop aufnehmen will. Bei Kimberly Sayer könnt ihr die neue Version begutachten.

Ich könnte mich aufregen, ehrlich. Warum diese unnötige Änderung? Gibt es neue Vorschriften von denen ich nichts weiß? Keene Ahnung. Ich reg mich jetzt wieder ab und geh ins Kino, Ziemlich beste Freunde, zum dritten Mal :D

EDIT: Liv hat bereits über die neue Variante geschrieben, HIER könnt ihr ihren Bericht einsehen. Es gab auch eine angeregte Debatte unter ihrem Post, also schaut mal bei ihr vorbei.

Also von meiner Seite gibt es eine klare Empfehlung für die “alte” Version der Creme mit 150 ml mit Lichtschutzfaktor 25. Zu der neuen kann ich nichts sagen. Was ist euer Sonnenschutzschild fürs Gesicht? Seid ihr auch schonmal von einer Rezepturänderung überrollt worden?

Eure Jana

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp mit Kimberly Sayer.
    Im Moment benutze ich Kibio, bin aber von einer Leserin in den Kommentaren drauf hingewiesen worden, dass die Kibio SPF Körperlotion dieselben INCI hat wie die Kibio SPF Gesichtslotion, aber natürlich zu einem anderen Preis. Sowas geht mir auf den Keks.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich auch noch nach einer besseren Alternative als Kibio umsehen. Gute mineralische Sonnencreme für den Hochsommer suche ich nämlich noch.

      Löschen
    2. Heli,

      das ist ja mal ein starkes Stück - die INCIs stimmen haargenau überein? Da frage ich mich dann, ob die einen für dumm verkaufen wollen... Ja!

      Löschen
  2. Gerade bei Sonnenschutz habe ich den Eindruck, die Rezeptur wird jedes Jahr zur neuen Saison verändert. Ich bin nun nach einigen Recherchen auch zu dem Entschluss gekommen, mir die Kimberly Sayer Creme zu bestellen, sie sollte die Tage ankommen. Allerdings hab ich mich für die Creme für normale Haut entschieden und wie ich gerade mal überprüft habe, hat sich da zwar auch der LSF von 25 auf 30 erhöht, die Inhaltsstoffe (und deren Reihenfolge) sind aber unverändert (Quellen: amazingy vs. kimerlysayer.com). Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ich wurde auch noch nie von einer Rezepturänderung enttäuscht AUßER bei Sonnencremes, es ist wirklichzum Heulen, wenn ich das mal so sagen darf. Gut, dann bekommst du ja auch noch ein "schönes" Exemplar :)

      Löschen
  3. Und noch eine Review die ich so Unterschreiben kann. :D Ich mag die Creme auch sehr gerne und bin wirklich froh, ein 2in1 Produkt für den Sommer gefunden zu haben. Der Flakon ist ja wirklich riesig, damit komme ich noch Ewigkeiten aus. :)

    Liv hat übrigens die neue 120ml-Version der Creme auf ihrem Blog vorgestellt, bin da dann irgendwie auf die veränderten INCIs draufgekommen, als ich meine bei Amazingy bestetllt habe. Weißeln tut die neue Version angeblich nicht, jedoch könnte das Zinkoxid, von dem mehr enthalten ist, austrocknend wirken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Erinnerung, ich war jetzt nicht mehr sicher welche Version Liv hatte. Werde ihren Beitrag jetzt mal verlinken, damit ihr direkt vergleichen könnt.

      Da die Creme ja sowieso schon superleicht ist, tut ihr eine zusätzliche Portion Zinkoxid sicher nicht gut, dann kann ich mir ja gleich Zinkpaste auf Haut geben.

      Löschen
  4. Das ist ein sehr interessantes Thema, habe erst letzen Sommer angefangen mich mit mineralischem/Naturkosmetik Sonnenschutz auseinander zu setzen und bin erstmal mit den Drogerievarianten quasi in die weiße Farbe gefallen. Danach habe ich es auch erstmal aufgegeben, weil ich dachte mineralsich funktioniert nunmal nicht anders. Also falls du noch andere Tipps oder Empfehlungen hast, wäre ich sehr interesssiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke Eco hat seit diesem Monat ein Sonnenschutzgel auf den Markt gebracht, darauf sind viele Beautys schon ganz gespannt, mich eingeschlossen. Da ich ja noch versorgt bin mit Creme, werde ich vorerst keine neue kaufen, warte aber mit Spannung die ersten Reviews zu dem neuen Gel ab. Vielleicht wäre das ein Kandidat für dich, der hoffentlich nicht weißelt :)

      Löschen
    2. Die neuen Eco-Produkte sind bisher noch nicht eingetroffen. Wir warten auch schon sehnsüchtig. Ich kann auch hier nur noch mal die Eindrücke von der Vivaness weitergeben: die transparenten Produkte sind wirklich transparent. Und die Gesichtssonnencreme kann glatt als normale getönte Tagescreme durchgehen.

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      Löschen
    3. Das wäre wirklich eine kleine Revolution! Zu einem transparenten Gel müsste ich dann aber auch erst einmal Vertrauen in seinen LSF aufbauen. So ist das mit Neuerungen, die muss man erst mal beschnuppern ;)

      Löschen
    4. Ich bin auch schon seeehr gespannt auf die ersten Reviews von den neuen Eco Produkten. Ich hab mir erstmals nur den Lippenpflegestift bestellt, da ich den von Lavera leider nicht mag und Börlind für mich keine wirkliche Alternative mehr darstellt. Bei den Gesichtsprodukten warte ich erstmals ab, hoffe aber darauf, dass sie wirklich so gut sind, wie sie klingen.

      Löschen
    5. Nur zur Info: die neuen Eco-Produkte sind am Samstag eingetroffen und von uns auch direkt online gestellt worden. Viel Spaß beim Stöbern!

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      Löschen
  5. Vielen Dank für diese Review! Jetzt bin ich hin- und hergerissen. Einerseits scheint diese Creme nicht genug für meine sehr feuchtigkeitsbedürftige Haut sein (du schreibst ja, dass sie sehr leicht sei) und andererseits: in der Version kriege ich sie bald nicht mehr... Die Verknappung erhöht natürlich unheimlich den Haben-Will-Effekt ;-) Aaaahhhh ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      mir geht es ja zur Zeit auch noch so, dass die Creme allein nicht reicht. Du kannst ja einfach eine dünne Schicht deiner Feuchtigkeitscreme drunter geben, solange es noch nicht heiß ist draußen. Also für den Preis bekommst du hier echt was geboten ;)

      Löschen
  6. Toller Beitrag, liebe Jana.
    Für denn Alltag klingt der LSF auf jeden Fall gut und ausreichend. Ich bin auch ein UV-Schutz-Fanatiker und gehe nicht einen Tag ohne aus dem Haus...auch bei Regen. Oo^^
    Daumen hoch! UV-Schisserinnen sind die besseren Menschen. xD
    Wie machst du es denn im Juli/August, wenn es wirklich heiß draußen ist? Ich benötige da im Gesicht schon irgendwas zwischen 30-50, sonst kann man nicht den ganzen Tag rumflitzen (ich zumindest nicht^^). Halbwegs gute Erfahrungen habe ich da mit der minderalischen Sonnencreme von Avène gemacht (LSF 50) gemacht, doch irgendwie kann man dann nichts mehr ins Gesicht cremen. Minimal etwas Concealer ist das höchste der Gefühle. Für den Sommer bin ich auf jeden Fall auf der Suche. Liebe Grüße^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonjour Mia,

      für die hochsommerlichen Tage habe ich letztes Jahr noch die Börlind genommen und am Strand sogar die Sundance 50 von dm, aber damit sah ich echt gruselig aus und habe Pickel bekommen, bah. Ich suche auch händeringend was Stärkeres, was mich nicht zukleistert. Das Eco Gel hat ja schonmal LSF 30 glaube ich, das wäre für mich echt ne Option. Und sonst muss ich halt nen Hut oder so tragen oder mich im Schatten tummeln, was ich sowieso häufig tue... ;)

      Löschen
    2. Die 50+ von Eco (für Erwachsene) ist übrigens getönt. Wirklich leicht zu verteilen ist sie zwar nicht, aber man ist zumindest nicht weiß. :-)

      Von vermehrten Problemen mit Pickeln haben wir auch keine Rückmeldungen gehabt.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      Löschen
    3. Hallo Jana!;) Hut und Schatten sind am Strand (jaaa...am Cossi in Leipzig...hier: http://i246.photobucket.com/albums/gg100/Stahlbauer/200807LENeuseenland/200807Cospuden3939_Bildgrendern.jpg) eh immer Pflicht, doch gerade beim Radfahren oder Joggen brauche ich wirklich Schutz. Weiß will ich nicht unbedingt aussehen, aber am Wichtigsten ist mir auch nicht zugekleistert zu sein. ;) Pickelchen bekomme ich eigentlich nie von Sonnencreme, aber manchmal brennt sie (wegen irgendeinem Inhaltsstoff) und das muss nicht wirklich sein. Wenn ich was megatolles gefunden habe, schreibe ich dir mal.^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Ich hab übrigens vor zwei Wochen, als ich den Kimberly Sayer Moisturizer bei Amazingy bestellt hatte, wegen der veränderten INCIs nachgefragt. Ingy hat mir nun geantwortet, dass die Inhaltsstoffe verbessert wurde - höherer LSF und Vitamin A rausgenommen, die Creme ist nun cleaner. Sie hat auch schon die neuen Produkte bestellt und diese werden in ca. zwei Wochen auf Lager sein.

    Falls ich meine Flasche irgendwann mal aufbrauchen sollte, gibt's vermutlich eh schon Reviews zur neuen Rezeptur und dann weiß ich auch, dass ich diese wieder bei Amazingy bestellen kann. :)

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)